Neustadt Cup 2018

„Schnelle Reise“ bei bestem Segelwetter

Am Samstag, 07. Juli 2018, fand der 10. Neustadt-Cup statt. Bei frischem Nord-Westwind mit 4 – 6 Beaufort starteten 46 Yachten zunächst unter Motor zu einer sehenswerten Parade in den Neustädter Stadthafen. Dort erhielten Sie per Kescher von Bord der „VESBY“ ein Los, welches mit etwas Glück am Abend zu einem Gutschein des neuen arborea-Hotels führte. 

Neustadt Cup 2018 

Pünktlich um 12 Uhr fiel dann draußen auf See der 1. Startschuss für die Regatta und die Yachten lieferten sich ein spannendes Rennen. Besonders für einen der Teilnehmer war dieser Tag bei zum Teil stürmischen Böen eine ganz besondere Herausforderung, denn die SY „RELAX“ wurde vom Eigner allein – „Einhand“ – gesegelt.

Die großen Yachten in den Gruppen I & II durften die Regattabahn zweimal absegeln, wobei die Yachten der Gruppen III & IV dieses nur einmal taten. Bei der Berechnung der Platzierung wurden die daraufhin unterschiedlich gesegelten Bahnen berücksichtigt.

Am Abend versammelten sich die Skipper mit ihren Crews in der Ausstellungshalle I der ancora Marina, wo zunächst die Siegerehrung stattfand. Traditionsgemäß ließen Bürgervorsteher Sönke Sela und Oliver Seiter, Geschäftsführer der ancora Marina, es sich nicht nehmen alle Preise persönlich zu übergeben.

Der Hauptpreis, der Neustadt-Cup 2018‘ wurde für die schnellste Yacht aller Gruppen nach berechneter Zeit an Herrn Dietrich Weihmann, SY Arconia IV - Luffe 45 überreicht, über das „Blaue Band der Neustädter Bucht 2018“ freute sich die schnellste Yacht nach gesegelter Zeit die SY „CHRILA“ von Herrn Claus Bressler, der mit seiner gesamten 16-köpfigen Crew zur Siegerehrung erschien und somit auch den „First Ship Home“ Preis erhielt. Den ‚Anton-Schräder-Gedächtnispreis 2018‘ für die schnellste Yacht nach berechneter Zeit in den Gruppen III und IV erhielt Herr Detlef Sachs, SY NoWelle – Hansealt 70 B. Den „Hafenmeister-Cup 2018‘ für die weiteste Anreise nahm Frau Ulrike Barlag entgegen, die mit ihrer SY „Carpe Neli“ einer Dehlya 25 vom Dümmersee anreiste. Ferner wurden zwei Werftpreise verliehen: der HANSE-Cup, für die schnellste HANSE nach berechneter Zeit ging an Herrn Stefan Bertram mit der SY „HANS“ einer Hanse 355 und der NAJAD-Cup an die Familie Dr. Jung samt kleiner Tochter, SY „LIBERTY“ eine NAJAD 400.

Besonders freute sich der bereits erwähnte Einhandsegler, Herr Axel Rixen mit seiner SY RELAX, der den ‚Stressless-Cup 2018‘ gewann, der von der Segelmacherei Simoneit Sail & Service gestellt wurde und für außergewöhnliche Leistungen während der Wettfahrt verliehen wird.

 

Kontakt     Impressum     Datenschutz