Startschuss:
27.06.2020

Sehr viel Sonne und wenig Wind

11. Neustadt Cup mit 43 Segelyachten

Es waren Superlative der etwas anderen Art. Weder Teilnehmerzahl noch Wettfahrtergebnisse konnten beim 11. Neustadt-Cup die Spitzenzahlen der Vorjahre toppen. aber das Wetter brach alle Rekorde. „Es war der heißeste und windtechnisch der harmloseste Neustadt-Cup“, berichtete Oliver Seiter, Geschäftsführer der ancora Marina, bei der Siegerehrung am Abend. 

Bei leichten Brisen mit maximal zwei Windstärken und Temperaturen über 30 Grad hatten sich am Vormittag 43 Segelyachten in fünf Gruppen in die Lübecker Bucht begeben. „Wir konnten die Regatta trotzdem regular und ohne Zwischenfälle durchführen“, freute Oliver Seiter, der seinen Dank vor allem an die vielen Helfer, die Mitorganisatoren und Sponsoren richtete.

Bürgervorsteher Sönke Sela, Schirmherr des Neustadt-Cups ehrte gemeinsam mit Oliver Seiter und den Regattaleitern Dr. Claas Riedel und Andreas Beckmann alle Teilnehmer. Er sagte: „Man muss es positive sehen. Alle sind gut gebräunt, es gab keine Schäden uns es ist auch schön, mal gemächlich über die Lübecker Bucht zu schippern.“ Nach der Siegerehrung ließen die gut gelaunten Anwesenden das hochsommerliche Event mit Live-Musik feierlich ausklingen.

Veranstalter des Neustadt-Cups sind die ancora Marina, die Stadt Neustadt, die Neustädter Stadtwerke und der Segler-Verein (NSV) sowie die Tourismus-Agentur Lübecker Bucht.

(Marlies Henke, der reporter)

Sponsoren