Startschuss:
11.06.2022

12. Neustadt Cup mit Hygienekonzept, 54 Segelyachten und 200 Teilnehmern

Erste Segelregatta an der Ostsee seit Corona

DSC_6795

Neustadt. Traumhafte Wetterbedingungen bei 26 Grad und Windstärke 3 bis 4 – der Neustadt Cup 2021 war nicht nur ein voller Erfolg, sondern brachte auch ein wichtiges Stück Normalität und Leichtigkeit mit sich. Die erste Segelregatta an der deutschen Ostseeküste seit Corona-Ausbruch wurde von vielen Teilnehmern sehnsüchtig erwartet. Alle Teilnehmer und Besucher der Siegerehrung in der Ausstellungshalle I waren vor Ort negativ auf Covid-19 getestet oder mussten einen Nachweis über die Impfung oder Genesung erbringen, was einen enormen organisatorischen Aufwand bedeutet hat. Oliver Seiter, Geschäftsführer der ancora Marina, freute sich besonders über die strahlenden Gesichter bei allen Akteuren und den aktiven Teilnehmern. Da konnte auch die kurze Flaute am Nachmittag nichts dran ändern.

Bürgervorsteher Sönke Sela, Schirmherr des Neustadt Cups, sprach während der Siegerehrung Oliver Seiter und allen Beteiligten ein großes Lob aus: „Es war ein mutiges Unterfangen, in diesem Jahr den Neustadt Cup durchzuziehen. Danke und Respekt für diesen Mut!“ Gemeinsam mit Oliver Seiter und den Regattaleitern Dr. Claas Riedel und Andreas Beckmann wurden auf der Bühne wieder alle Teilnehmer geehrt, nur die Livemusik musste coronabedingt ausfallen.

Die Preisträger 2021:
Neustadt-Cup: SY Norden, Jochen Heuer (für die schnellste Yacht aller Gruppen nach berechneter Zeit), Anton-Schräder-Gedächtnispreis: SY Lucky Five, Leif Nagtegal (für die schnellste Yacht nach berechneter Zeit in den Gruppen III + IV + V), Blaues Band der Neustädter-Bucht: SY Moana, Christian Lohr (für die schnellste Yacht nach gesegelter Zeit), Stressless-Cup: SY Venturi, Kai Gatzert (für außergewöhnliche Leistungen während der Wettfahrt – mit drei Kindern an Bord die lange Runde zu Ende gesegelt), Hanse-Cup: SY Vamos, Jens Ansorge (für die schnellste Hanse nach berechneter Zeit), First Ship Home: SY Moana, Christian Lohr (für das erste Schiff im Ziel), Hafenmeister-Cup: SY Jeanne Baré, Günther Voltmann (für die Yacht mit der weitesten Anreise auf eigenem Kiel), Mittwochsregatta-Preis: SY Uminoko, Detlef Göpfert (für die schnellste Yacht nach berechneter Zeit, der Neustädter Mittwochsregatta, die noch keinen anderen Sonderpreis gewonnen hat).

Die Sponsoren: Arborea Marina Resort, Architekturbüro Rissmann & Spieß, BB‘s Tischlerei, Eskildsen Gartenbau, H. F. Meyer Maschinenbau, Stadtwerke Neustadt in Holstein, VR Bank Ostholstein Nord – Plön eG, Autohaus Lange Neustadt & Autohaus Süverkrüp Eutin, Fernseh-Service Schmidt, Nordic Yachting, Sparkasse Holstein, Haustechnik Knoll, Simoneit Sail & Service, A.W. Niemeyer, Sunseeker (Neustadt) sowie der reporter.

Weitere Informationen finden Sie unter www.der-reporter.de